Liebe Kunden,

wer glaubt im Sommer ist Räuchern nicht so gefragt? Wir haben einfach mal ein paar Kundenstimmen eingefangen und möchten Sie gerne teilhaben lassen, was sich im Sommer so in Gärten, Terrassen und sogar bei den Tieren tut.

Eine unserer Kundinnen hat einen schönen Garten mit heimeligen Nischen. Darin zwei Stühle und ein kleiner Tisch mit einem Räuchergefäß drauf. Für Sie an einem lauen Sommerabend die schönste Art sich zu entspannen. Der Rauch verteilt sich je nach Luftzug. Mal duftet es mehr, mal weniger. Man wird geleitet in die innere Achtsamkeit.

Eine andere Kundin räuchert regelmäßig auf ihrem Balkon. Nur im Schein einer Kerze genießt sie den Duft des Harzes. Und gerne gesellt sich die Katze dazu.

Andere Tiere wie die Fliegen und Mücken werden dagegen vertrieben. Ob Zimt, Tonka, Lavendel, Weihrauch, Räucherholz oder Guggul, genießen Sie den Duft und dessen Wirkung auf Sie und den Nebeneffekt, dass sich die Plagegeister verziehen. Unsere Händlerin im Oman macht damit abends immer Ihre Wohnung frei von Fliegen, wie sie sagt.

Während damit bestimmte Tiere vertrieben werden, hat es auf andere eine fast magische Anziehungskraft. So haben die Lamas unserer Kundin Nadja Viehmann den Duft von Weihrauch und vielleicht auch den Effekt, dass die Mücken weg sind, für sich entdeckt. Sie nehmen dabei den für Lamas eigentlich undenkbaren Umstand in Kauf, sich eng in einen Eingang zu drücken. Aber lesen Sie gerne mehr darüber im Gastblog unserer Kundin dazu. Wenn Sie auch schöne Erlebnisse mit Räuchern haben. Wir freuen uns auf alle Zuschriften.

Gerne möchte ich Ihnen auch unsere neuen Produkte vorstellen.

Palo Al-Hojari und Palo Santo

Lassen Sie sich von der neuen und sehr angenehmen Mischung inspirieren.

Viel Freude beim Räuchern im Sommer!